Der Zwerg Naze. Wilhelm Hauff. Teil 9

Da lag er auf dem Sofa des alten Weibes und blickte verwundert umher.

"Nein, wie man aber so lebhaft träumen kann!" sprach er zu sich, "hätte ich jetzt doch schwören wollen, daß ich ein schnödes (презренный) Eichhörnchen, ein Kamerad von Meerschweinen und anderem Ungeziefer (паразитов), dabei aber ein großer Koch geworden sei. Wie wird die Mutter lachen, wenn ich ihr alles erzähle! Aber wird sie nicht auch schmälen, daß ich in einem fremden Hause einschlafe, statt ihr zu helfen auf dem Markte?"

Mit diesen Gedanken raffte er sich auf, um hinwegzugehen; noch waren seine Der Zwerg Naze. Wilhelm Hauff. Teil 9 Glieder vom Schlafe ganz steif (затёкшие), besonders sein Nacken, denn er konnte den Kopf nicht recht hin und her bewegen; er mußte auch selbst über sich lächeln, daß er so schlaftrunken war; denn alle Augenblicke, ehe er es sich versah (прежде чем он успевал опомниться), stieß er mit der Nase an einen Schrank oder an die Wand oder schlug sie, wenn er sich schnell umwandte, an einen Türpfosten (дверной косяк). Die Eichhörnchen und Meerschweinchen liefen winselnd um ihn her (вокруг него), als wollten sie ihn begleiten, er lud sie auch wirklich ein, als er auf Der Zwerg Naze. Wilhelm Hauff. Teil 9 der Schwelle war, denn es waren niedliche Tierchen; aber sie fuhren auf ihren Nußschalen schnell ins Haus zurück, und er hörte sie nur noch in der Ferne heulen.

Es war ein ziemlich entlegener Teil der Stadt, wohin ihn die Alte geführt hatte, und er konnte sich kaum aus den engen Gassen herausfinden, auch war dort ein großes Gedränge (толкотня); denn es mußte sich (так как, должно быть), wie ihm dünkte, gerade in der Nähe ein Zwerg sehen lassen; überall hörte er rufen: »Ei, sehet den häßlichen Zwerg! Wo Der Zwerg Naze. Wilhelm Hauff. Teil 9 kommt der Zwerg her? Ei, was hat er doch für eine lange Nase, und wie ihm der Kopf in den Schultern steckt, und die braunen, häßlichen Hände!« Zu einer andern Zeit wäre er wohl auch nachgelaufen, denn er sah für sein Leben gern Riesen oder Zwerge oder seltsame fremde Trachten (наряды), aber so mußte er sich sputen (торопиться), um zur Mutter zu kommen.

umherblicken - осматриваться verwundern - изумлять lebhaft - оживленный schwören - клясться lachen - смеяться schmälen - бранить einschlafen - засыпать der Gedanke - мысль sich aufraffen - собраться с силами hinweg - прочь das Glied - часть тела Der Zwerg Naze. Wilhelm Hauff. Teil 9 der Nacken - затылок bewegen - двигать, шевелить schlaftrunken - заспанный alle Augenblicke - ежеминутно ehe - прежде чем stoßen an - удариться об winseln - визжать begleiten - сопровождать einladen - приглашать die Schwelle - порог niedlich - хорошенький die Nußschale - ореховая скорлупа heulen - выть entlegen - отдаленный sich herausfinden - выбраться die Gasse - переулок dünken - казаться sich sehen lassen - показываться häßlich - уродливый nachlaufen - бежать вслед der Riese - великан sich umwenden - поворачиваться


documentaxsvmwf.html
documentaxsvugn.html
documentaxswbqv.html
documentaxswjbd.html
documentaxswqll.html
Документ Der Zwerg Naze. Wilhelm Hauff. Teil 9